Um- und Erweiterungsbau der Schule Liebfrauenhaus in Herzogenaurach

Das "Liebfrauenhaus in Herzogenaurach" stemmt gerade einen notwendig gewordenen Um- und Erweiterungsbau - die Röder Kinderfonds Stiftung unterstützt die Schule hierbei mit einer Spende.

Mit Hilfe der Spende werden folgende Punkte realisiert:

  • Aufbau einer Lernwerkstatt, insbesondere die Ausstattung der Lernwerkstatt
  • Anstellung einer bzw. mehrerer zusätzlicher Lehrkräfte für die Lernwerkstatt

Das Konzept der Lernwerksatt und der Einsatzbereich der Lehrkräfte ist sehr weit gefächert:

  • Die Arbeit als sogenannte „Lernwerkstatt“,
    d.h. die Lehrkraft bereitet ein Thema in Absprache mit möglichst vielen Kolleginnen und Kollegen projektartig vor. Dazu gehören: Inhaltliches überlegen, erstellen des Materials, herrichten der Räume, Durchführung etc. Die betroffenen Klassen kommen in einen vorbereiteten Raum, die Schüler finden differenziertes Material vor, an dem sie individuell arbeiten können. Hierbei wird als erstes das Thema Lesen angepackt. Für jede Klasse werden Einheiten zur Verbesserung der Lesetechnik bzw. zum sinnerfassenden Lesen vorbereitet. Mögliche weitere Themen wären z. B. Kreatives Schreiben, Bruchrechnen, Grundrechenarten, naturwissenschaftliche Themen.
  • Erstellen und Beschaffen von Materialien zum differenzierten Lernen im Klassenverband, zur Gruppenarbeit oder zur Gruppendifferenzierung.
    Einzelne Themen werden differenziert vorbereitet und z.B. mit den Lehrern gemeinsam in den Klassen durchgeführt. Es können einzelne Schüler oder Gruppen von Schülern extra gefördert werden. Das Material wird dann zur Verfügung gestellt und geordnet gesammelt, so dass jeder Lehrer darauf Zugriff hat. Den Lehrern wird das Material in Konferenzen und Fortbildungen vorgestellt.
  • Förderung einzelner Schüler oder Schülergruppen,
    Dadurch entsteht endlich die Möglichkeit Kinder mit Wissenslücken, oder aber auch besonders begabte Kinder individuell und in Kleingruppen zu fördern.
  • Übernahme von Organisationsaufgaben,
    z.B. Einrichten und Initiierung von Klassenbüchereien, Schülerbücherei, Antolin, Leseclubs, Lesepaten....
  • Speziell für höhere Klassen:
    Kontakt zur Wirtschaft: Untersützung der Lehrkräfte bei der Berufsorientierung: Hilfe bei Bewerbungstraining, Einstellungstests etc.
  • Für soziales Lernen (neues Zeugnis GS)
    Material erstellen, dem Kollegium vorstellen und Unterricht in den Klassen durchführen
  • Für den Bereich der Lernzeit im Internat und Hort als Ansprechpartner zur Verfügung stehen,
    bei Bedarf und Wunsch bei der Gestaltung der Lernzeit beraten.
  • Informationsabende für Eltern anbieten
    (z.B.: Thema Hausaufgaben, Lesekompetenzförderung, ...)

Zur Umsetzung all dieser Ideen wird natürlich eine entsprechende Ausstattung benötigt - hierbei wird schrittweise vorgegangen und Thema für Thema erarbeitet und angeschafft.

Hier sehen Sie ein Modell des Um- und Erweiterungsbaus - Zum vergrößern des Bildes bitte auf das kleine Vorschau-Bild klicken, es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Bild in Originalgröße.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website
der Schule Liebfrauenhaus unter http://www.liebfrauenhaus.de/

zurück